Cad / Cam


Mit Hilfe eines CAD/CAM-Systeme können unterschiedlichste Materialien zu Kronen und Brücken verarbeitet werden.

Der Computer simuliert die Form, und das Zusammenspiel mit intakten Zähnen. Aufgrund dieses Computermodells ist es möglich, das Material auf den 100stel Millimeter genau aus dem Material zu fräsen. Anschließend werden Feinheiten per Hand optimiert.

Implantatversorgung


Das Zahnimplantat ist ein künstliches Fundament, dass die natürliche Zahnwurzel ersetzt.

Der Implantatkörper ist eine Art Schraube, meist aus Titan gefertigt, die in den Kieferknochen eingepflanzt wird und mit diesem "verwächst". Auf diesen Unterbau wird nach der Einheilphase von drei bis sechs Monaten der neue Zahn aufgesetzt.


Der Durchmesser der Implantate liegt zwischen 3 bis 6 mm, ihre Länge zwischen 8 und 14 mm. Allergische Reaktionen sind unbekannt. Die dauerhafte Knochenverankerung und ein direkter Zahnfleischabschluß bieten die Basis für viele prothetische Versorgungen.

Galvano


Die Galvanotechnik vereinigt Vorteile des  reinen Goldes mit den ästhetischen Vorteilen der  individuellen Keramik.

In einem aufwendigen Schicht- und Brennverfahren wird eine keramische Masse auf ein hochgoldhaltiges Goldkäppchen aufgetragen. Dank dieser Technologie ist es möglich eine einzigartige Präzision zu erreichen,  welches es möglich macht den Zahn substanzschonend zu präparieren.

Vor allem für Allergiker sind Galvanokronen eine gute Alternative, da das verwendete Material in hohem Maße biologisch verträglich ist. Optimale Präzision, Funktionalität und Beständigkeit sind weitere Vorteile der Galvano-Krone.

Veneer


Veneers sind filigrane, dem Zahn in Form und Farbenaturgetreu nachempfundene hauchdünne Keramikschalen, die vom Zahntechniker individuell für Sie angefertigt werden.

Veneers sind filigrane, dem Zahn in Form und Farbenaturgetreu nachempfundene hauchdünne Keramikschalen, die vom Zahntechniker individuell für Sie angefertigt werden. Sie können Schönheitsfehler an den vorderen Zähnen überdecken, ohne selbst sichtbar zu werden, und so wesentlich zu einem harmonischen und gepflegten Aussehen beitragen. Der Zahn wird nur im sichtbaren Bereich im Schmelz präpariert. Dafür muss lediglich eine hauchdünne Schmelzschicht abgetragen werden. Veneers sind oft die beste Methode zur Verschönerung von schiefen, verfärbten, zu langen, zu kurzen oder angegriffenen Zähnen. Auch Lücken zwischen den Zähnen lassen sich durch Veneers einfach schließen.


Eine Stegkonstruktion auf Implantaten


Kombination aus festsitzendem und heraus- nehmbarem Zahnersatz. Auf den implantierten Steg (Abbildung) wird die herausnehmbare Prothetik aufgesetzt und eingerastet. Dieses System garantiert eine stabile Verbindung und stellt eine dauerhafte Versorgungslösung dar.


>