Zahnersatzpflege


Um die Zähne möglichst lange gesund zu halten, ist eine gründliche und regelmäßige Zahnpflege erforderlich, dies gilt sowohl für Ihre eigenen als auch für Ihre dritten Zähne. Reinigen Sie Ihre Zähne zweimal Mal täglich, bzw nach jeder Mahlzeit.

Die professionelle Zahnreinigung (auch PZR genannt) ist ein wesentlicher Bestandteil der zahnmedizinischen Prohylaxe und geht weit über das tägliche Zähneputzen bzw. auch die Benutzung von Zahnseide hinaus. Die professionelle Zahnreinigung wird dabei durch den Zahnarzt oder eine entsprechend ausgebildete Fachkraft des Zahnarztes durchgeführt.

Tipps zur Zahnersatzpflege


Tipps zur Zahnersatzpflege, damit Ihre "Dritten" lange halten
Um Beschädigungen Ihrer Prothese zu vermeiden füllen Sie das Waschbecken mit Wasser oder legen Sie ein Handtuch hinein. Spülen Sie die Prothese gründlich mit Wasser ab. Bürsten Sie die Zahnzwischenräume, die Fläche die dem Gaumen anliegt und besonders jene Teile, die Kontakt zum Restgebiss haben gründlich mit einer Zahnbürste oder speziellen Prothesenbürste. Verwenden Sie hierfür Zahnpasta. Auch das Restgebiss, die Mundschleimhaut und die Gaumenfalten im Oberkiefer sowie die Zungenrückseite sollten mit einer weichen Bürste mit runden Borsten gesäubert und massiert werden.

Wenn Sie Ihren Zahnersatz für längere Zeit oder über Nacht aus dem Mund nehmen, legen Sie ihn am besten in ein Glas mit kaltem Leitungswasser. Die Prothese bitte nie mit heißem Wasser reinigen oder auskochen bzw. "trocken" liegen lassen.

Einmal pro Jahr sollten Sie Ihre Dritten professionell reinigen lassen. Dies vermeidet Schleimhautentzündungen und Pilzerkrankungen im Mund. Die Reinigung erfolgt in der Praxis oder im Zahntechnischen Labor mit speziellen Geräten.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Zahnersatz zweimal jährlich in der Praxis kontrollieren zu lassen, besonders bei Druckschmerzen und durch die Prothesen bedingten Veränderungen der Mundschleimhaut.

Sollte Ihr Zahnersatz beschädigt werden, versuchen Sie bitte nicht, die Reparatur selbst vorzunehmen. Gehen möglichst schnell zu Ihrem Zahnarzt oder kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen.